Gelobt sei Jesus Christus!

Herzlich willkommen im Kloster Stiepel!


upper element: create_captionContainer

upper element: create_captionContent

Stiepeler Kloster-Blog


Männerrunde mit Diakon P. Stanislaus

P. Stanislaus lädt jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat alle interessierten Männer zur gemeinsamen Männerrunde herzlich ein. Um 20:00 Uhr findet das Rosenkranzgebet mit Anbetung in der Bernardikapellle statt, im Anschluss daran gibt es ein nettes Beisammensein sowie Gespräche bei einer Flasche Bier. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Herzlich willkommen!

Nächste Marienvigil mit P. Emmanuel Heißenberger OCist

Wir laden Sie sehr herzlich zur nächsten Marienvigil am Freitag, 19. Juli, um 19:15 Uhr (nach der Abendmesse) ein. Bei der Marienvigil handelt es sich um eine musikalisch gestaltete eucharistische Anbetung mit Lobpreis, einem Teil des Rosenkranzes, dem Sonntagsevangelium, einer Zeit der Stille, der aktuellen Botschaft von Medjugorje, mit Fürbitten, Einzelsegen, Heilungsgebet und sakramentalen Segen. Alle weiteren Infos und Details finden Sie hier.

Heilige Messe und Konzert mit Imusicapella

Vom 22. bis 25.7.2024 besucht der philippinische Chor IMUSICAPELLA unsere Pfarrei. Der junge Chor der Imus Cathedral, einem Marienwallfahrtsort, ist auf internationaler Konzert- und Chorwettbewerbstournee. Am 24.7. wird er unsere Pfarrmesse am Abend mitgestalten und anschließend ein Konzert geben. Es werden noch Gastfamilien für die 21 Teilnehmer und Teilnehmerinnen gesucht (idealerweise in Klosternähe, oder zumindest mit gutem ÖPNV-Anschluss oder mit Auto). Wer helfen möchte, melde sich bitte bei unserer Chorsprecherin Monika Schreiber 0234-54690571; mobil 0173-1834007, oder am besten per E- Mail: monika.akinom@web.de

Download
Imusicapella_Stiepel
20240724_ImusicapellaKonzertStiepel1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 833.7 KB

Nacht der offenen Kirchen - auch in Stiepel

Am 31. August findet in Bochum und Wattenscheid die ökumenische Nacht der Kirchen statt. In Kloster und Pfarrei haben wir für Sie dafür folgendes Programm erstellt: 17:00 Uhr: Führung durch das Kloster, 17:45 Uhr: Teilnahme am Abendgebet der Mönche (Vesper), 18:30 Uhr: Abendmesse mit dem Chor der Wallfahrtskirche, 19:45 Uhr: Führung in der Kirche, 20:15 Uhr: Nachtgebet der Mönche (Komplet), 20:45 Uhr: Taizé-Vesper in der Kirche, 21:30 Uhr: Gestaltete Anbetung mit Lobpreismusik. Herzliche Einladung dazu, machen Sie gerne Werbung!

Download
Nacht der offenen Kirchen
Nacht der offenen Kirchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Öffnungszeiten des Klosterladens in der Ferienzeit

Liebe Besucherinnen und Besucher unseres Klosterladens! In der Ferienzeit bleibt der Klosterladen an folgenden Wochenenden geschlossen: 13./14. Juli, 20./21. Juli und 27./28. Juli 2024. Wir bitten um Ihr Verständnis! Hier gelangen Sie zur Website unseres Klosterladens.

Rückschau auf das Auditorium mit Dr. Hanns-Gregor Nissing

Am 3. Juli 2024 sprach im Auditorium Kloster Stiepel der Münsteraner Philosoph Dr. Hanns-Gregor Nissing zum Thema: “Theologie im Ursprung – Thomas von Aquin als Interpret der Heiligen Schrift”. Der Vortrag warf ein seltenes Schlaglicht auf die Bedeutung der Schrift für den „Doctor Angelicus“, dessen 750. Todestag am 7. März 2024 begangen wurde. Die systematische Theologie des Autors der Summa theologiae fußte, wie der Referent am Beispiel der Antrittsvorlesung an der Pariser Universität „Principium biblicum“ (1256) nachwies, auf seiner existenziellen und intellektuellen Verwurzelung in der Heiligen Schrift. Die wissenschaftlich-theologische Form der Bibelauslegung gehe wesentlich auf Thomas von Aquin zurück, während die Theologie ohnehin in der Bibelauslegung ihren Ursprung finde. Das Video des live gestreamten Vortrags ist weiterhin hier abrufbar.

Heiligenkreuzer Novizen zu Besuch in Stiepel

In den vergangenen Tagen freute sich unsere Klostergemeinschaft über den Besuch des Heiligenkreuzer Noviziats. Novizenmeister P. Tarcisius begleitete die fünf Novizen Fr. Abraham Maria, Fr. Anselm, Fr. Joachim, Fr. Johannes Maria und Fr. Victorinus. Vor ihrer zeitlichen Profess am 20. August sollten sie die deutschen Priorate von Stift HeiligenkreuzNeuzelle und Stiepel - kennenlernen. P. Subprior Rupert begleite die Gruppe zum belgischen Marienwallfahrtsort Banneaux sowie zur ehemaligen Zisterze Val Dieu, P. Andreas zum Grab der sel. Anna Katharina Emmerick nach Dülmen und P. Prior Maurus zur Besichtigung des Altenberger Doms, der gleichaltrigen ehemaligen Schwesterabtei von Stift Heiligenkreuz im Bergischen Land. Am letzten Abend verabschiedeten wir die Mitbrüder beim jährlichen Grillend mit den Familiären unseres Klosters. Für unseren Kandidaten David Sterdt, der am 15. September in Stiepel eingekleidet werden soll, bot der Besuch die Möglichkeit eines weiteren Ausblicks auf sein künftiges Noviziatsjahr. Kürzlich erst hat er mit seinem künftigen Novizenmeister P. Rupert und mit P. Ulrich drei Wochen lang Heiligenkreuz besucht.

Rückschau auf den Vortrag von Offizial Dr. Peter Fabritz beim Gemeindesonntag

Etwa dreimal im Jahr findet in der Pfarrei St. Marien sonntags im Anschluss an die Familienmesse um 11.30 Uhr ein Gemeindesonntag statt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen referiert ein Gastredner mit anschließender Diskussion und Kaffee. Am 9. Juli sprach Dr. Peter Fabritz, Offizial für das Erzbistum Köln und Ehrenstadtdechant von Oberhausen zum Thema: “Joseph Ratzinger und die neuen Heiden in der Kirche”. Peter Fabritz resümierte im Wesentlichen einen 1958 in der Zeitschrift Hochland (51) erschienenen, prophetischen Artikel Joseph Ratzingers: “Die neuen Heiden und die Kirche”. Mit großem Realismus unterschied bereits vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil Ratzinger innerhalb der Kirche die “Vielen”, welche die Botschaft des Evangeliums nicht mehr existenziell angeht, von den “Wenigen”, die ihren Glauben aus Überzeugung leben. Letztere hätten den besonderen Auftrag, die Stellvertretung Christi als Erlöser aller Menschen, in der Hinordnung auf diese “Vielen”, authentisch und freigebig zu leben, d.h. ohne Abkapselung. Denn die Forderung nach “Entweltlichung” – ein von Ratzinger schon 1958 gebrauchter und 2011 in der Freiburger Rede wiederbelebter Begriff, der beide Male eine heftige Kontroverse provozierte – meint gerade nicht einen Rückzug aus der Welt, sondern in einer kritischen Unterscheidung je zeitgenössischer gesellschaftlicher Strömungen die glaubwürdige und anziehende Alternative zu verkörpern, die im “Heraustreten aus der Rede und den Sachzwängen einer Zeit ins Freie des Glaubens” besteht. Das Video des Vortrags ist weiterhin verfügbar auf unserem YouTube-Kanal.

Neue Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Das Pfarrbüro von Sankt Marien in Stiepel hat folgende neue Öffnungszeiten: Montags und dienstags: geschlossen, mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr und von 19:30 bis 21:00 Uhr, donnerstags bis samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr. Diese neuen Öffnungszeiten gelten ab dem 5. Juni 2024.

Unser Kirchbauverein St. Marien Bochum-Stiepel

Der Kirchbauverein St. Marien Bochum-Stiepel würde sich sehr über Ihre Unterstützung freuen. Dieser unterstützt bzw. finanziert vielfältige und notwendige Ausgaben der Kirchengemeinde. Er hat u.a. die Bespannung der Sonnenschirme, die vor der Kirche bzw. vor dem Pfarrheim stehen sowie die Reparatur des Taufsteins finanziert und sich an den Heizkosten für die Pfarrkirche beteiligt. Auch die Reparatur der Brandschutzschiebetür in der Kirche, die Wartung der Glocken und Läutemaschinenanlage, die Wartung und Teilabstimmung der Kirchenorgel, der Ausbaus der Leitungswege für Mikrofon und Datenleitung und vieles vieles mehr gehen auf Kosten des Kirchbauvereins. Erst im Mai wurde der Austausch des Sandes am Kinderspielplatz durch ihn finanziert. Für Ihre finanzielle Unterstützung unseres Kirchbauvereins wären wir Ihnen sehr dankbar. Hier gelangen Sie zu weiteren Informationen, unterhalb finden Sie zudem die Einladung zur Jahreshauptversammlung:

Download
Einladung Kirchbauverein 2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.9 KB