Tägliche Anbetung

Ab sofort gibt es in unserer Klosterkirche - im Regelfall - jeden Tag von Samstag bis Mittwoch die Möglichkeit zur eucharistischen Anbetung von ca. 16:45 bis 17:15 Uhr. Am Donnerstag bleibt die Anbetungsstunde von 16:00 bis 17:00 Uhr; Am Freitag gibt es weiterhin nach der Abendmesse "Anbetung und Meditation" und daher vor der Vesper keine eucharistische Anbetung.

Jesus Christus ist im Allerheiligsten Sakrament des Altares wesenhaft gegenwärtig; er freut sich, wenn wir zu ihm kommen, da er uns liebt und uns mit Gnaden reich beschenken möchte. Von unserer Bereitschaft hängt es ab, ob er das verwirklichen kann.

Die hl. Gertrud von Helfta erkannte einmal in ihren inneren Schauungen, dass der Mensch "sooft er mit Verlangen und Andacht die heilige Hostie anschaut, sein Verdienst im Himmel vermehrt, weil in der künftigen Anschauung Gottes ihm ebenso viele besondere Freuden zuteil werden, als er auf Erden mit Andacht und Verlangen den Leib Christi angeschaut hat...".

Bild: Monstranz mit dem Allerheiligsten.