Stiepeler Kloster-Blog (Archiv):

Priesterweihe von Pater Emmanuel

Anfang September wird unser Mitbruder Pater Emmanuel Heißenberger zum Priester geweiht. P. Emmanuel stammt aus Österreich und wird deshalb auch in unserem Mutterkloster Stift Heiligenkreuz im Wienerwald gemeinsam mit dem Heiligenkreuzer Mitbruder P. Leopold Schwaller die Priesterweihe empfangen. Weihespender ist der Erzbischof von Salzburg, Dr. Franz Lackner OFM, der zugleich der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz ist. Die Feier findet am Samstag, 10. September um 15 Uhr in der Stiftskirche Heiligenkreuz statt. Wenn Sie Interesse haben, zur Priesterweihe mit nach Österreich zu kommen, melden Sie sich bitte zwecks Organisation der Fahrt bis Montag, 22. August an der Klosterpforte: 0234 77705-0. P. Emmanuel bittet auch um Ihr Gebet. 

Bild: P. Emmanuel Heißenberger OCist.

Monatswallfahrt am 11. August

Am Donnerstag, 11. August 2022 findet die 390. Monatswallfahrt statt. Hauptzelebrant ist P. Thomas Wittemann OMI aus dem Oblatenkloster Essen-Kray.

Bei gutem Wetter findet der Gottesdienst im Freien statt. Andernfalls wird der Gottesdienst voraussichtlich auch im Livestream übertragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Programm:

18:00 Uhr  Rosenkranz vor dem Allerheiligsten

anschließend Hl. Messe

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es eine Agape.

Herzliche Einladung!

Bild: Schmerzhafte Mutter von Stiepel.

Auditorium am Dienstag, 2. August

Sr. Lumena MC spricht zum Thema:

",Meine Versicherung ist der liebe Gott' – Mutter Teresas einfacher Weg an die Ränder"

Die heilige Mutter Teresa (1910–1997): Kaum eine Gestalt der Kirchengeschichte hat es mit so viel Radikalität und Mut vermocht, „an die Ränder zu gehen“ (Papst Franziskus). Weltweit nimmt die 1946 in Kalkutta gegründete Gemeinschaft der Missionaries of Charity die „Ärmsten der Armen“ in den Blick. Die Identifikation Jesu mit den Geringsten seiner Brüder nahm Mutter Teresa ernst. Mit provozierender Deutlichkeit setzte sich die Friedensnobelpreisträgerin (1979) für den Schutz des ungeborenen Lebens ein („Der größte Zerstörer des Friedens ist heute der Schrei des ungeborenen Kindes“). Am 4. September 2016 wurde sie von Papst Franziskus heiliggesprochen. Am 5. September jährt sich ihr Heimgang zum 25. Mal.

mehr lesen

Tägliche Anbetung

Ab sofort gibt es in unserer Klosterkirche - im Regelfall - jeden Tag von Samstag bis Mittwoch die Möglichkeit zur eucharistischen Anbetung von ca. 16:45 bis 17:15 Uhr. Am Donnerstag bleibt die Anbetungsstunde von 16:00 bis 17:00 Uhr; Am Freitag gibt es weiterhin nach der Abendmesse "Anbetung und Meditation" und daher vor der Vesper keine eucharistische Anbetung.

Jesus Christus ist im Allerheiligsten Sakrament des Altares wesenhaft gegenwärtig; er freut sich, wenn wir zu ihm kommen, da er uns liebt und uns mit Gnaden reich beschenken möchte. Von unserer Bereitschaft hängt es ab, ob er das verwirklichen kann.

Die hl. Gertrud von Helfta erkannte einmal in ihren inneren Schauungen, dass der Mensch "sooft er mit Verlangen und Andacht die heilige Hostie anschaut, sein Verdienst im Himmel vermehrt, weil in der künftigen Anschauung Gottes ihm ebenso viele besondere Freuden zuteil werden, als er auf Erden mit Andacht und Verlangen den Leib Christi angeschaut hat...".

Bild: Monstranz mit dem Allerheiligsten.

Vom Kloster Stiepel bis zur Isenburg: Neue Extratour für Pilger im Bistum Essen

Kloster Stiepel ist der Startpunkt einer neuen Tour für Pilger im Bistum Essen. Mit der Wallfahrtskirche, der Stiepeler Mauer, dem Restaurant Klosterhof und dem Klosterladen lädt schon direkt zu Beginn der Ort zum Verweilen ein. Die Route startet am Beginn unseres Kreuzwegs und führt zunächst durch den Klosterwald. Obwohl sie mitten durch das Ruhrgebiet führt, ist die rund vierstündige Extratour größtenteils von Wegen durch die Natur geprägt – unter dichten Baumkronen oder nah an der Ruhr. Start und Ziel sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto zu erreichen. Der Pilgerweg, vom Bistum Essen als "Extra-Tour 2: Bochum - Hattingen" bezeichnet kann selbstverständlich auch in umgekehrter Richtung zurückgelegt werden, was unsere Kirche dann zum Ziel der Wallfahrt macht.

Wir freuen uns, wenn Menschen die Gelegenheit wahrnehmen und als Pilger zu uns kommen. Von Mai bis Oktober gibt es hier jeden Mittwoch um 15 Uhr eine Wallfahrtsmesse. Auch an allen anderen Tagen ist unsere Kirche ganztägig geöffnet. An der Klosterpforte oder im Klosterladen kann man sich auch einen Pilgerstempel holen.

Alle Teile des Pilgerwegs sind übrigens in beide Richtungen mit einem Zeichen markiert.

Bild: Wegmarkierung des Pilgerwegs am Kloster Stiepel. 

Klosternachrichten Juli/August 2022 online

Die Klosternachrichten für Juli/August 2022 sind jetzt online.

Hier können Sie die Klosternachrichten downloaden. Viel Freude beim Lesen!

Klosterladen

An den folgenden beiden Wochenenden im Juli ist der Klosterladen geschlossen:

Sa, 23. - So, 24. Juli und Sa, 30. - So, 31. Juli 2022

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an den anderen Tagen und wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer! 

Bild: Artikel im Klosterladen.

Monatswallfahrt am 11. Juli

Am Montag, 11. Juli 2022 findet die 389. Monatswallfahrt statt. Hauptzelebrant ist Abt Maximilian aus unserem Mutterkloster Heiligenkreuz. Abt Dr. Maximilian Heim OCist ist auch Abtpräses der österreichischen Zisterzienserkongregation.

Bei gutem Wetter findet der Gottesdienst im Freien statt. Andernfalls wird der Gottesdienst voraussichtlich auch im Livestream übertragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Programm:

18:00 Uhr  Rosenkranz vor dem Allerheiligsten

anschließend Hl. Messe

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es eine Agape.

Herzliche Einladung!

Bild: Abt Dr. Maximilian Heim OCist.

Konventexerzitien im Kloster Maria Martental

Vom 27. bis 30. Juni 2022 hatten wir unsere Jahres-Konventexerzitien. Dazu waren wir zu Gast im Kloster Maria Martental. Das Kloster liegt, wie die gleichnamige Wallfahrtskirche, abgeschieden im Schieferland Kaisersesch in der Eifel. Einer der dort ansässigen "Herz-Jesu-Priester" hielt uns im Rahmen der Exerzitien täglich Impulse. Die wunderbare Umgebung lud zu Spaziergängen und Meditationen im Freien ein. Jetzt können wir wieder gestärkt in unseren Alltag zurückkehren.

Bild: Mitbrüder beim Gebet in der Hauskapelle im Kloster Maria Martental.

Jugendvigil am 1. Juli

Am Freitag, 1. Juli 2022, findet die nächste Jugendvigil statt. Pfarrer Peter Fabritz ist eingeladen, die Predigt zu halten.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. 

Beginn der Jugendvigil ist um 20:15 Uhr. Bei geeignetem Wetter wollen wir nach der JuVi noch ein Lagerfeuer im Freien machen. Herzliche Einladung an alle jungen Leute!

Bild: Lagerfeuer nach einer Jugendvigil.

Auditorium am Dienstag, 5. Juli

Dr. Wendelin Knoch spricht zum Thema:

"Heiliger Schmuck und benediktinisches Ordensideal – Kontroversen im Umfeld von Hildegard von Bingen und Bernhard von Clairvaux"

Exemplarisch beleuchtet werden zwei unterschiedliche Facetten eines gemeinsamen Weges hin zum „Himmlischen Jerusalem“ (Offb 21,2). Hildegard von Bingen erkennt die Erfüllung ihrer klösterlichen Berufung in der bräutlichen Vereinigung mit Christus. Ihre Schwestern tragen in der feierlichen Liturgie opulenten Schmuck. Aus einer ebenso tiefen Christusfrömmigkeit heraus fordert Bernhard von Clairvaux von seinen Mönchen strenge Askese. Jedes überflüssige decorum lehnt er ab. Welches gemeinsame Fundament trägt diese beiden divergierenden Positionen? Eine Klärung kann helfen, zeitgenössische Strömungen in Bezug auf kirchliche Architektur, Kunst, Literatur und Liturgie – zumal in mönchischer Prägung – in ihrer geistlichen Perspektive neu zu entdecken.

mehr lesen

Eichsfelder Wallfahrt

Am Sonntag, 12. Juni 2022 findet die 97. Eichsfelder Wallfahrt nach Stiepel statt. Unser Wallfahrtsrektor P. Rupert Fetsch wird die Festmesse um 15:30 Uhr in der Kirche feiern. Direkt im Anschluss findet eine Wallfahrtsandacht statt.

Bild: Wappen des Eichsfelds.

Telefonisch nicht erreichbar

Leider gab es in den letzten Tagen Probleme mit unserer Telefonanlage, sodass wir derzeit telefonisch nicht erreichbar sind. Bitte schreiben Sie uns bei dringenden Anliegen eine E-Mail (klosterpforte @ kloster-stiepel.de) oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Monatswallfahrt am 11. Juni 2022

Am Samstag, 11. Juni findet die 388. Monatswallfahrt statt. 

Hauptzelebrant und Prediger ist P. Valentin Gögele LC. P. Valentin ist Ordensprovinzial der Kongregation und der Apostolatsbewegung der Legionäre Christi in West- und Mitteleuropa.

Bei gutem Wetter findet der Gottesdienst im Freien statt. Andernfalls wird der Gottesdienst voraussichtlich auch im Livestream übertragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Programm:

18:00 Uhr  Ein Gesätz des Rosenkranzes vor dem Allerheiligsten

anschließend Hl. Messe

Im Anschluss an den Gottesdienst ist bei gutem Wetter noch eine kleine Agape im Freien geplant.

Herzliche Einladung!

Die Vesper ist nicht öffentlich zugänglich. Die Mönche beten sie schon vor der Monatswallfahrt in der Bernardikapelle.

Bild: Schmerzhafte Mutter von Stiepel.

Jugendvigil am 3. Juni

Am Freitag, 3. Juni 2022, findet die nächste Jugendvigil statt. Die Predigt wird Abbé Thomas von der Gemeinschaft St. Martin aus Neviges halten.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. 

Beginn der Jugendvigil ist um 20:15 Uhr. Herzliche Einladung an alle jungen Leute!

Bild: Segen bei einer Jugendvigil.

Auditorium am Dienstag, 31. Mai 2022

Frater Augustinus Aerssens spricht zum Thema:

„Und siehe, hier ist mehr als Jona“ - Ein Bericht zur aktuellen Situation der Christen im Irak"

Im Februar 2022 hat Fr. Augustinus OP den Irak bereist. Sein reich mit Bildern untermalter Vortrag soll die Eindrücke vermitteln und den Irak als biblisches und historisch urchristliches Land vorstellen. Seit zwanzig Jahren wird das orientalische Christentum im Zweistromland vom Exodus bedroht.

Wie haben die Christen als verfolgte Minderheit dort die Zeit im „Islamischen Staat“ erlebt? Gibt es für ihre Zukunft Zeichen der Hoffnung? Fr. Augustinus wird auch näher auf den Irak-Besuch von Papst Franziskus im März 2021eingehen.

mehr lesen

Besuch der Novizen aus Heiligenkreuz

 

Von 18. bis 22. Mai 2022 waren die Novizen aus Heiligenkreuz bei uns auf Besuch. Gemeinsam mit P. Aloysius, der dem neuen Heiligenkreuzer Novizenmeister P. Tarcisius zur Seite gestellt ist, lernten sie zuvor unser "Schwesterkloster" Neuzelle in Brandenburg kennen, und verbrachten dann einige Tage im Kloster Stiepel, von wo aus sie auch Ausflüge, u. a. zum Grab der sel. Anna Katharina Emmerick und nach Kevelaer machten. Es gehört zum Noviziat dazu, dass man die verschiedenen Bereiche des Klosterlebens - so auch die Tochterklöster der Abtei Heiligenkreuz - kennenlernt

Bild: Gruppenfoto des Stiepeler Konvents mit den fünf Heiligenkreuzer Novizen und ihrem Begleiter P. Aloysius.

Klosternachrichten Mai/Juni 2022 online

Die Klosternachrichten für Mai/Juni 2022 sind jetzt online.

Hier können Sie die Klosternachrichten downloaden. Viel Freude beim Lesen!

Pfingst-Frühschoppen am Pfingstmontag

Am Pfingstmontag, 6. Juni 2022, werden wir in Anklang an das Klosterfest die Heilige Messe um 11:30 Uhr am Freialtar feiern. Anschließend ist bis ca. 15 Uhr ein Frühschoppen mit Musik, Grillwürstchen und Getränken geplant. Wir hoffen, dass das Wetter mitspielt und so der Gottesdienst und die Begegnung im Freien stattfinden können. Herzliche Einladung!

Bild: Kreuz und Altar auf dem Pilgerplatz.

Jugendvigil am 6. Mai

Am Freitag, 6. Mai 2022, findet wieder eine Jugendvigil statt. Die Predigt wird Dr. Axel Hammes halten.

Eine Anmeldung ist ab sofort nicht mehr notwendig

Für die Agape im Pfarrheim nach der Jugendvigil gilt die 3G-Regel.

Beginn der Jugendvigil ist um 20:15 Uhr. Herzliche Einladung an alle jungen Leute!

Bild: Dachreiter unserer Kirche.

Monatswallfahrt am 11. Mai

Am Mittwoch, 11. Mai 2022 findet die 387. Monatswallfahrt statt. 

Als Hauptzelebrant und Prediger ist unser Mitbruder Prior P. Mag. Simeon Wester OCist zu Gast. P. Simeon Wester ist Prior im vor einigen Jahren wieder besiedelten Kloster Neuzelle und Pfarrer dort vor Ort; außerdem ist er Dozent für Gregorianik und Kirchenmusik an der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. in Heiligenkreuz. 

Für die Teilnahme an der Monatswallfahrt ist eine Anmeldung notwendig. Bei gutem Wetter findet der Gottesdienst im Freien statt. Andernfalls wird der Gottesdienst voraussichtlich auch im Livestream übertragen.

Die Anmeldung kann erfolgen per E-Mail unter messanmeldung@st-marien-stiepel.de oder telefonisch unter 0234 / 70 90 71 52 - in diesem Fall bitte auf den Anrufbeantworter sprechen.

Das Programm:

18:00 Uhr  Ein Gesätz des Rosenkranzes vor dem Allerheiligsten

anschließend Hl. Messe

Im Anschluss an den Gottesdienst ist bei gutem Wetter noch eine kleine Agape im Freien geplant.

Herzliche Einladung!

Die Vesper ist nicht öffentlich zugänglich. Die Mönche beten sie schon vor der Monatswallfahrt in der Bernardikapelle.

Bild: Prior P. Simeon Wester OCist.

mehr lesen

Auditorium am Dienstag, 03. Mai 2022

Dr. Stefan Hartmann spricht zum Thema:

"Was ist Wahrheit? Theologische Orientierungsversuche in synodalen Zeiten"

Der Bamberger Autor liest aus seinem 2021 in Heiligenkreuz erschienenen theologischen Essay-Buch „Quid est veritas? – Was ist Wahrheit?“ und will damit zur Erneuerung einer „theologischen Theologie“ (Walter Kasper) beitragen. Joseph Ratzinger/Benedikt XVI., Leo Kardinal Scheffczyk, Romano Guardini und Hans Urs von Balthasar sind ihm dabei Leitsterne. Zu letzterem stand Hartmann viele Jahre in persönlichem Kontakt, auch zu dem ebenfalls vorgestellten Neutestamentler Klaus Berger. Der Vortrag will argumentativ einen katholischen Gegenakzent setzen zu einer weitgehend säkularisierten, autonomistischen und relativistischen Theologie, wie sie auch die Debatten des „Synodalen Weges“ prägt.

mehr lesen

Wallfahrtseröffnung

Im Mai beginnt wieder die neue Wallfahrtssaison. Zur Eröffnung der neuen Saison wird am Sonntag, 1. Mai Bischof Franz Josef Overbeck die Abendmesse (18:30 Uhr) mit uns feiern.

Bis Oktober findet dann jeden Mittwoch um 15:00 Uhr eine Wallfahrtsmesse statt, zu der Einzelpilger und Gruppen herzlich eingeladen sind!

Bild: Dachreiter der Kirche St. Marien Stiepel mit Blütenpracht im Frühling.

Bauarbeiten - Pforte geschlossen

Wegen der Bauarbeiten in der Klosterküche ist die Klosterpforte von Mittwoch, 4. Mai bis Freitag, 6. Mai 2022 geschlossen. Am Nachmittag sind wir jeweils von 15:00 Uhr bis 17:15 Uhr telefonisch erreichbar. Die Beichtgelegenheit bleibt aber durchgehend zu den üblichen Zeiten (16:45 bis 17:30 Uhr) bestehen.

Bild: Blick Richtung Klosterpforte. Foto: G. Gierens.

Küchenrenovierung

Unser Kloster ist nun bereits mehr als 30 Jahre alt, und vieles an Geräten und Einrichtungen muss erneuert werden. Von Ende April bis voraussichtlich Anfang Juli 2022 wird unsere Klosterküche komplett renoviert. Aus diesem Grund - und weil die Mitbrüder für die Eigenversorgung selbst nur eine kleine Gästeküche zur Verfügung haben - können wir in diesem Zeitraum keine Gäste verköstigen. Wir versuchen aber, den normalen Klosteralltag ansonsten weitgehend unverändert weiterzuführen.

Bild: Blick in die Klosterküche. 

Führung durch Bibliothek und Buchbinderei

Am 23. April ist der Welttag des Buches. Aus diesem Anlass, und weil Bücher in Klöstern immer schon eine große Rolle gespielt haben, wird P. Matthias Schäferhoff, der gelernter Buchbinder ist, Führungen durch die Klosterbibliothek und durch die klostereigene Buchbinderei anbieten.

Beginn der Führungen ist um 9:00, 10:30, 14:00 und 15:30 Uhr, Treffpunkt jeweils an der Klosterpforte. Um eine Anmeldung per E-Mail an p.matthias @ kloster-stiepel.de wird gebeten. Eintritt: Freie Spende.

Herzliche Einladung!

Bild: Plakat für die Bibliotheksführung - Bücher aus der Klosterbibliothek.

Monatswallfahrt am 21. April

Da der Termin ungünstigerweise in die Karwoche gefallen wäre, wurde die Montaswallfahrt diesmal verschoben: Am Donnerstag, 21. April findet die 386. Monatswallfahrt statt. Hauptzelebrant und Prediger ist Stadtkaplan Pastor Tobias Kiene aus Brilon. 

Für die Teilnahme ist nach wie vor eine Anmeldung notwendig. Die Monatswallfahrt wird auch im Livestream übertragen.

Die Anmeldung kann erfolgen per Mail unter messanmeldung@st-marien-stiepel.de oder telefonisch (mittwochs bis samstags von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr) unter 0234 / 70 90 71 52.

Das Programm:

18:00 Uhr  Ein Gesätz des Rosenkranzes vor dem Allerheiligsten

anschließend Hl. Messe

Im Anschluss an den Gottesdienst ist - bei geeignetem Wetter - eine kleine Agape im Freien geplant.  

Herzliche Einladung!

Die Vesper ist nicht öffentlich zugänglich. Die Mönche beten sie schon vor der Monatswallfahrt in der Bernardikapelle.

Bild: Gnadenstatue - Die Schmerzhafte Mutter von Stiepel.

mehr lesen

Gesegnete Ostern!

 

Christus, der Herr, ist von den Toten auferstanden. Das Grab konnte ihn nicht halten, der Tod hat keine Macht über ihn - denn Jesus Christus hat durch seinen Tod am Kreuz den Tod für immer besiegt. Das ist der christliche Glaube, der auch in schweren Zeiten Hoffnung gibt und uns Kraft geben kann. Es ist eine Hoffnung, die weit über den Tod hinausreicht, weil Jesus auch uns zur Auferstehung führen wird.

In diesem Vertrauen auf die Osterbotschaft wünschen wir allen Lesern unseres Klosterblogs und allen Menschen, die mit uns verbunden sind frohe und gesegnete Ostern!

Bild: Das leere Grab - Jesus Christus ist von den Toten erstanden.

Kreuzweg am Karfreitag

Am Karfreitag, 15. April, findet, wie üblich, eine Kreuzwegandacht im Kirchenwäldchen statt, die von P. Prior Maurus geleitet wird. Beginn ist um 10:00 Uhr am Freialtar vor dem Kloster.

Herzliche Einladung!

Wir weisen auch auf die Beichtgelegenheit täglich von 16:45 Uhr bis 17:30 Uhr hin - dazu bitte zur Klosterpforte kommen!

Bild: Kreuzwegandacht im Kirchenwäldchen.

Auditorium am Dienstag, 12. April

Leander Simeon Lott spricht zum Thema:

"Die „Kleinen Brüder Jesu“ in Duisburg – ein verborgenes Leben im Geist des sel. Charles de Foucauld"

Das Leben und Wirken der „Kleinen Brüder Jesu“ ist ein bis heute lebendiges Zeugnis für einen Kompromiss aus Arbeit und Priestertum. Dieser wurde nach dem 2. Vatikanischen Konzil erneut möglich. Mit dem Verbot 1954 wirkte das Experiment der französischen Arbeiterpriester noch wie gescheitert. 1961 kam es zur Gründung der Niederlassung der „Kleinen Brüder Jesu“ in Duisburg. Der Vortrag beleuchtet deren Umstände und die Spiritualität, die sich auf Charles de Foucauld beruft („Man kann den Menschen unendlich viel Gutes tun ohne Worte, ohne Predigt, ohne Aufsehen.“) Der selige Charles de Foucauld wird am 15. Mai in Rom heiliggesprochen.

mehr lesen

Oster-Einkehrtag mit P. Thaddäus

Am Samstag, 23. April 2022, findet im Pfarrheim St. Marien Stiepel ein Oster-Einkehrtag mit unserem Kaplan P. Judas Thaddäus Hausmann statt. Das Thema des Einkehrtags lautet: „Die Freude am HERRN ist eure Stärke.“ Beginn ist um 15:00 Uhr.

Weitere Infos finden Sie hier.

Herzliche Einladung!

 Bild: Der auferstandene Herr Jesus Christus, Ausschnitt aus dem Plakat.  

Gottesdienste Karwoche und Ostern

In der folgenden Übersicht sind die Gottesdienstzeiten an den Kar- und Ostertagen 2022 zusammengestellt. Aufgrund der zu erwartenden hohen Nachfrage ist eine Anmeldung erwünscht. Die genauen Infos entnehmen Sie bitte dem Plakat.

mehr lesen

Öffnung des Klosterladens

An den Feiertagen - Karfreitag (15. 4.), Ostersonntag (17. 4.) und Ostermontag (18. 4. 2022) ist der Klosterladen geschlossen.

Endlich! Lockerungen bei Gottesdiensten

Wir sind frohen Herzens, dass die Auflagen im Zuge der Pandemie endlich weitere Lockerungen zulassen. So sind das Konventamt und die Chorgebete ab Sonntag, 3. April, im Regelfall wieder öffentlich zugänglich. Wir laden Sie herzlich ein, an unseren Gottesdiensten teilzunehmen und auch mit uns gemeinsam Gott zu danken, dass er uns so gut durch diese schwierigen Zeiten geleitet hat.

Bild: Frühlingszeichen an der Klosterkirche. 

Gottesdienste zu Ostern - Anmeldung

Zu den Gottesdiensten an Ostern (Gründonnerstag, Karfreitag und Osternacht) ist eine Anmeldung ab Mittwoch, 06. April 2022, über die gewohnten Wege (0234 / 70 90 71 52 oder messanmeldung@st-marien-stiepel.de) möglich. Eine Anmeldung empfiehlt sich, damit Sie sicher einen Platz bekommen! Alle weiteren Infos folgen.

Bild: Auferstandener Christus, Evangeliar.

Jugendvigil am 1. April

Am Freitag, 1. April 2022, findet die nächste Jugendvigil statt. Die Predigt wird Pastor Peter Meyer aus Krefeld halten.

Eine Anmeldung ist ab sofort nicht mehr notwendig. Alternativ zur Teilnahme vor Ort ist auch eine Teilnahme per Livestream möglich.

Für die Agape im Pfarrheim nach der Jugendvigil gilt die 3G-Regel.

Beginn der Jugendvigil ist um 20:15 Uhr. Herzliche Einladung an alle jungen Leute!

Bild: Allerheiligstes beleuchtet bei einer Jugendvigil.

Weihe an das Unbefleckte Herz Marias

Papst Franziskus lädt alle Gemeinschaften und alle Gläubigen ein, gemeinsam mit ihm am Freitag, den 25. März, dem Hochfest der Verkündigung des Herrn, einen feierlichen Akt der Weihe der Menschheit, insbesondere Russlands und der Ukraine, an das Unbefleckte Herz Mariens zu vollziehen, "damit sie, die Königin des Friedens, der Welt den Frieden bringt." 

Der Weiheakt, den der Papst vollzieht, erfolgt während einer Bußfeier im Petersdom. Ebenso wie Bischof Overbeck im Essener Dom wollen auch wir dem Aufruf von Papst Franziskus folgen und werden das Weihegebet an das Unbefleckte Herz Marias am 25. März in der Vesper (17:30 Uhr) beten, die auch, wie üblich, im Livestream übertragen wird. So wollen wir Maria insbesondere bitten, die Menschen in der Ukraine und in Russland unter ihren Schutz zu nehmen.

Alle Gemeinden im Bistum Essen sind dazu aufgerufen, sich in allen Gottesdiensten am Freitag dem Gebet des Papstes anzuschließen, heißt es auf der Homepage des Bistums.

Bild: Fatima-Statue, die bei einer Prozession getragen wird.

Monatswallfahrt am 11. März

Am Freitag, 11. März 2022 findet die 385. Monatswallfahrt statt. 

Als Hauptzelebrant und Prediger ist unser Mitbruder Prior P. Mag. Simeon Wester OCist zu Gast. P. Simeon Wester ist Prior im vor einigen Jahren wieder besiedelten Kloster Neuzelle und Pfarrer dort vor Ort; außerdem ist er Dozent für Gregorianik und Kirchenmusik an der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. in Heiligenkreuz. 

Für die Teilnahme an der Monatswallfahrt ist eine Anmeldung notwendig. Der Gottesdienst wird auch im Livestream übertragen.

Die Anmeldung kann erfolgen per Mail unter messanmeldung@st-marien-stiepel.de oder telefonisch (mittwochs bis samstags von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr) unter 0234 / 70 90 71 52.

Das Programm:

18:00 Uhr  Ein Gesätz des Rosenkranzes vor dem Allerheiligsten

anschließend Hl. Messe

Herzliche Einladung!

Die Vesper ist nicht öffentlich zugänglich. Die Mönche beten sie schon vor der Monatswallfahrt in der Bernardikapelle.

Bild: Prior P. Simeon Wester OCist.

mehr lesen

Kreuzweg an den Sonntagen der Fastenzeit um 15:30 Uhr

An den Sonntagen der Fastenzeit beten wir wie üblich den Kreuzweg. Bei schönem Wetter  findet die Kreuzwegandacht - wie vor der Pandemie - im Freien statt; Beginn ist um 15:30 Uhr beim Freialtar vor dem Kloster. Herzliche Einladung zur Teilnahme!

Beim Beten des Kreuzwegs betrachten wir das erlösende Leiden und Sterben Jesu Christi. Jesus teilte der heiligen Schwester Faustyna Kowalska einmal im Gebet mit, dass eine Stunde Betrachtung seiner Passion segensreicher sei als ein Jahr intensiver Bußübungen. 

Bild: 12. Station des Kreuzwegs im Kirchenwäldchen.

Friedensgebet für die Ukraine

Das Gebet ist die stärkste Kraft der Welt. Das ist  die Überzeugung vieler Menschen, die mit Gott leben. Angesichts der Hilflosigkeit, mit der die Welt auf den Krieg in der Ukraine schaut, wird die Ohnmacht der Menschen gegenüber der Macht des Bösen besonders deutlich. Aber Gott kann immer helfen, und so können wir auch in der gegenwärtigen weltpolitisch schwierigen Situation unsere Hoffnung auf den allmächtigen und gütigen Gott setzen!

In diesen Wochen findet in allen Bochumer Pfarreien ein Gebet für den Frieden statt. In der Kirche St. Marien Stiepel tun wir das besonders jeden Montag, und zwar in der Abendmesse (18:30 Uhr) und beim anschließenden Rosenkranz. Lassen wir unsere Hoffnung nicht sinken und beten wir gemeinsam für den Frieden in der Welt und für die Menschen in der Ukraine!

Bild: Fatima-Statue in der Sakristei unseres Klosters.

Jugendvigil am 4. März

Am Freitag, 4. März 2022, findet die nächste Jugendvigil statt.

Um vor Ort teilnehmen zu können ist eine Anmeldung bei P. Stanislaus unter aheflik@gmail.com notwendig. Alternativ ist auch eine Teilnahme per Livestream möglich.

Eine Agape findet nach der Jugendvigil nicht statt.

Beginn der Jugendvigil ist um 20:15 Uhr. Herzliche Einladung!

Bild: Beleuchtete Kirche bei einer Jugendvigil.

Trauer um Weihbischof Franz Grave

Am 19. Februar 2022 verstarb Weihbischof em. Dr. theol. h.c. Franz Grave. Er war von Anfang an mit der Gründung unseres Priorates eng verbunden. Aus diesem Grund feiern wir für den Verstorbenen am Dienstag, 1. März, das Konventamt als Requiem. Möge Gott, der Herr, ihm all sein seelsorgliches Wirken barmherzig vergelten!

 

Bild: Weihbischof Grave bei einer Monatswallfahrt in Stiepel. 

Monatswallfahrt am 11. Februar

Am Freitag, 11. Februar 2022 findet die 384. Monatswallfahrt statt. 

Pater Jens Watteroth OMI aus dem Oblatenkloster Essen-Kray ist Hauptzelebrant und Prediger.

Für die Teilnahme an der Monatswallfahrt ist wie üblich eine Anmeldung notwendig.  Die Monatswallfahrt wird auch im Livestream übertragen.

Die Anmeldung kann erfolgen per E-Mail unter messanmeldung@st-marien-stiepel.de oder telefonisch (mittwochs bis samstags von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr) unter 0234 / 70 90 71 52.

Für diese Monatswallfahrt sind bereites alle Plätze vergeben.

mehr lesen

Anbetung am Donnerstag

Die Corona-Krise mit ihren Maßnahmen hatte leider zur Folge, dass manche Gottesdienste verschoben, verkürzt und vereinfacht werden mussten. So ist auch die tägliche Anbetung vor der Vesper den Maßnahmen zum Opfer gefallen. Um das ein wenig zu kompensieren, findet ab sofort jeden Donnerstag von 16:00  bis 17:00 Uhr eine Stunde eucharistische Anbetung in unserer Kirche statt. Das Gebet vor dem eucharistischen Herrn bringt uns viele Gnaden; und unsere Welt braucht unser Gebet wohl mehr denn je. Herzliche Einladung!
Eine Anmeldung ist für die Teilnahme nicht notwendig.

Bild: Ausschnitt aus dem Plakat für die wöchentliche Anbetungsstunde am Donnerstag.

Jugendvigil am 5. Februar

Am Freitag, 5. Februar 2022, findet wieder eine Jugendvigil statt.

Um vor Ort teilnehmen zu können ist eine Anmeldung bei P. Stanislaus unter aheflik@gmail.com notwendig. Alternativ ist auch eine Teilnahme per Livestream möglich.

Eine Agape findet nach der Jugendvigil nicht statt.

Beginn der Jugendvigil ist um 20:15 Uhr. Herzliche Einladung!

Bild: Schmerzhafte Mutter von Stiepel in der färbig beleuchteten Kirche.

Klosternachrichten Januar/Februar 2022 online

Die Klosternachrichten für Januar/Februar 2022 sind jetzt online.

Hier können Sie die Klosternachrichten downloaden. Viel Freude beim Lesen!

Monatswallfahrt am 11. Januar

Am 11. Januar 2022 findet die 383. Monatswallfahrt statt. Als Hauptzelebrant ist Abbé Thomas Diradourian zu Gast. Er ist Pfarrer und Wallfahrtsleiter in Neviges. 

Für die Teilnahme am Gottesdienst ist eine Anmeldung notwendig.

Die Monatswallfahrt wird auch im Livestream übertragen.

Das Programm:

18:00 Uhr  Ein Gesätz des Rosenkranzes vor dem Allerheiligsten

anschließend Hl. Messe

Herzliche Einladung!

Die Vesper ist nicht öffentlich zugänglich. Die Mönche beten sie schon vor der Monatswallfahrt.

Bild: Gnadenstatue - Die Schmerzhafte Mutter von Stiepel.

Jugendvigil am 7. Januar

Am Freitag, 7. Januar 2022, findet die nächste Jugendvigil statt.

Wir bitten um Anmeldung bei P. Stanislaus unter aheflik@gmail.com.

Alternativ ist auch eine Teilnahme per Livestream ist möglich.

Beginn der Jugendvigil ist um 20:15 Uhr. Herzliche Einladung!

Bild: Monstranz mit dem Allerheiligsten.

Ältere Artikel?

Hier gelangen Sie zu den Archiven der Jahre:

2022 | 20212020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007